Samstag, 16. Januar 2010

Cardiff Castle

So, die erste Woche im Labor ist also rum - und hat mir gut gefallen! Am Anfang der Woche war ich noch arg unsicher und stand unter Strom, das hat sich aber im Laufe der Tage gebessert nachdem ich gemerkt habe, dass ich die mir gestellten Aufgaben gut meistere. Habe natürlich nur relativ einfach Sachen gemacht und immer mit jemandem, der mir dabei über die Schulter geschaut. Außerdem bekomme ich mehr und mehr Kontakt mit den anderen und finde so langsam meinen Platz in der Gruppe :) Am Donnerstag Abend waren wir weg (im Pub - wo sonst ;) ), das war nett. Ich freue mich schon auf nächste Woche! Da werde ich dann auch versuchen aus einem Proteinkomplex Kristialle herzustellen - wer hätte gedacht dass mich das eines Tages interessieren könnte LOL


Heute war ein extrem voller Tag: Zuerst war ich am Fluss joggen und dann den ganzen Tag in der Stadt. Ich habe endlich ein Konto eröffnet und habe noch einige Sachen besorgt, wie zB eine Schreibtischlampe - jetzt muss ich nur noch die passenden Birnen finden! Und eine Tee-Tasse für die Arbeit - sehr wichtig! Dann war ich mit meiner Mitbewohnerin das Cardiffer Schloss besichtigen. Das ist ein ganz verrücktes Schloss: jeder "Lord", der dort gewohnt hat, hat es ein bisschen um- und weitergebaut, deshalb sieht es von außen ein bisschen komisch aus. Die Zimmer wurden von einem etwas durchgenknallten Architekten (William Burges) eingerichtet. Jeder Raum sieht anders aus und ist sehr aufwendig eingerichtet. Überall Gold, Marmor und Holzornamente. Leider sind die Bilder nicht so schön geworden, es durfte nur ohne Blitz photographiert werden und außerdem regnete es.
Ich habe übrigens gelernt, dass Cardiff die zweit-nasseste Stadt Großbritannien ist! Aber wie ihr sehen können lassen weder das Chefkochküken noch ich uns davon abschrecken.

Morgen gehts früh aus dem Haus, ein gebrauchtes Rad anschauen und dann hoffentlich auf eine kleine (Rad)Tour an den Stadtrand. Jetzt gehts erst mal ins Bett, ich bin immer noch müde von der Woche!


La première semaine au labo s'est bien passée et m'a bien plu :) Au début j'étais super stressée mais ça s'est amelioré quand j'ai remarqué que j'arrive à faire ce qu'on me demande sans trop de problèmes. Bien evidemment, je n'ai rien fait de trop compliqué cette semaine. En plus, je trouve de plus en plus ma place au sein de la groupe. Jeudi, on est sorti (au pub bien sur ;) ) et c'était bien sympa. Vivement la prochaine semaine! Je vais entre autre essayer de faire des cristaux d'un complexe protéique (pMCH-TCR) - qui aurait jamais pensé que ça pourrait me faire plaisir !

Aujourd'hui était une journée bien rempli : Aprés une petite course au long de la fleuve j'ai passé le reste de la journée en ville pour faire des trucs plus ou moins importants (ouvrir un compte, acheter un mug pour le thé au labo, ...). Cet après-midi j'ai visité le château de Cardiff ensemble avec ma coloc. L'intérieur du château est très opulent avec beaucoup d'or et du marbre. (Les photos sont pas trop top et montrent pas vraiement la beauté des pièces !) 
J'ai également appris que Cardiff est la ville la euxième "moulliée" du Royaume Uni ! Comme vous pouvez le voir ni le Küken Cuisto ni moi se laissent apeurer de ce temps !

Ce soir je vais me coucher tôt parce que demain je voudrais faire une petite tour dans la banlieu de Cardiff !



Das Herrenhaus von außen.
Vue de l'extérieur.

 
The Keep = der Turm im Hintergrund (und das Chefkoch-Küken im Vordergrund ;) )
"The Keep" = la tour au fond (et le Küken cuisto devant).

 
Der Glockenturm (glaube ich)
Le clocher (je crois).
  
Ein Kamin
Une cheminée.

 
Die Decke im "arabischen Raum"
Le platfond de la "pièce arabe". 

 

 Wer findet den unsichtbaren Prinzen?! Tipp: schaut auf die Bäume!
Qui trouve le prince invisible ?! Remarque : Regardez les arbres !

 
Blick auf Cardiff.
Vue sur Cardiff.

 
In Gedenken an Joki ;P

Kommentare:

  1. Oh ich habs ihm gezeigt und nu ist er ganz gerührt und will immer das Bild anschauen, aber so kann ich ja nix tun hier! :D

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, das ist meine Teetasse bei der Arbeit, so denke ich immer an ihn ;) (darauf einen Baleys! *prost*)

    AntwortenLöschen
  3. Comment on le voit le prine invisible si il est invisible ? J'l'ai pas vu ! Il est où ?

    AntwortenLöschen
  4. Regarde bien entre les deux arbres ! Il a une couronne, regarde vers la droite et l'oiseau (un falcon peut-être ?) est assis sur son bras.

    Auf deutsch: der unsichtbare Prinz ist zwischen den zwei Bäumen! Er trägt eine Krone, schaut nach rechts und hat einen Vogel (einen Falken?) auf dem Arm sitzen.

    AntwortenLöschen
  5. un faucon ou un tube Falcon ? Attention tu parles comme une biologiste...:)
    sinon, non, j'ai de la merde dans les yeux, je le vois vraiment pas. hihi

    AntwortenLöschen