Freitag, 2. April 2010

Zwei Wochenenden in Cardiff / Deux week-ends à Cardiff

Die letzten beiden Wochenenden habe ich in Cardiff verbracht. An beiden Sonntagen war wunderbares Wetter und dabei sind die folgenden Bilder entstanden.
Seit Mittwoch herrscht hier richtiges Aprilwetter: Regen, Sturm, Sonnenschein, blauer Himmel und Schneegestöber (!) abwechselnd. Vor allem letzteres entsetzt die Briten, das sind sie nicht gewöhnt. Als ich ihnen erklärt habe, dass es bei uns daheim an Ostern oft noch mal schneit, konnten sie das nicht glauben.


Auf der Arbeit habe ich viel zu tun, ich komme kaum hinterher alles aufzuschreiben und zu analysieren und nebenher noch Literaturrecherchen zu betreiben. Es gefällt mir aber immer noch, genauer gesagt immer besser, da ich immer mehr über die Zusammenhänge meiner Experimente verstehe.
In meiner Freizeit mache ich oft was mit meinen Kollegen, es gibt ja auch einige in meinem Alter. Seit ein paar Wochen gehe ich etwa einmal die Woche mit meinen Mitbewohnern oder Kollegen klettern (bisher allerdings nur innen!), das will ich aber auf zweimal die Woche ausbauen und  mir außerdem meine eigene Ausrüstung zulegen.
Ich kann mich also nicht über Langeweile beklagen, im Gegenteil ;)

Das viertägige Wochenende kommt mir also gelegen um einiges für die Arbeit zu erledigen, meinen Blog auf den neuesten Stand zu bringen und Tagesausflüge zu machen.



J'ai passé les deux derniers week-ends à Cardiff. Les dimanches, il faisait très beau et j'ai pu prendre les photos suivantes.
Depuis mercredi, le temps se prends pour un fou et on a des tempêtes, du soleil, de la neige et du ciel bleu dans la même journée.

Au labo, j'ai beaucoup à faire et j'ai du mal a tenir mon cahier de labo à jour et faire de la biblio à côté. Le travail me plait toujours ou même de plus en plus parce que je commence à compendre de mieux en mieux le contexte scientifique de mes expériences.
Dehors du labo, je passe beaucoup de temps avec mes collegues. Depuis quelques semaines, je fais de l'escale avec mes collocs ou des collegues, j'éspère de pouvoir le faire deux fois par semaine d'ici peu.

Le week-end de quatres jours me permet de faire des choses pour le boulot, mettre mon blog à jour et de faire des nouvelles excursions.


Chefkochküken im Park.
Küken cuisto aux parc.

 Osterglocken, eines der walisischen Nationalzeichen.
Des narcisses, une des emblèmes nationale du Pays de Galles.

Kunst im Park.

Ich weiß nicht, ob mich das beruhigt oder nicht...
 Je suis pas sûre si ça me rassure ou pas...

Millenium Stadium mit einem Wasserbus im Vordergrund.
Millenium Stadium et un bateau-bus.

 National Assembly of Wales.

Von innen.
De l'intérieur.

Chefkochküken vor den walisischen, französischen, deutschen (italienischen ;) ) Flaggen!
 Küken cuisto devant les drapeaux gallois, français, allemand (et italien ;) ) !

Kommentare:

  1. Comment ça un week end de 4 jours ?!?

    AntwortenLöschen
  2. Ouiiii vive l'Italie :) trop sympa!!!

    AntwortenLöschen
  3. @binome: c ca travailler en UK ;P

    @Margot: g trop pense a toi ! Il manque le drapeau europeen.

    AntwortenLöschen
  4. @ Andrea: normal que le drapeau UE manque: on est au UK non??? :P
    Je suis honorée que tu aies pensé à moi ;)

    AntwortenLöschen