Mittwoch, 20. April 2016

MMM #1 im blauen Frühlingskleid

Dieser MeMadeMittwoch ist nicht nur das erste Mal, dass ich mitmache - das Kleid ist auch das erste Kleid, das ich aus Webstoff genäht habe und mein zweites Kleid überhaupt!
Die Bilder dazu sind letztes Wochenende außerhalb von Berkeley Castle enstanden, während wir auf den Einlass warteten.

Tada!

Angefangen habe ich das Kleid vor zwei Jahren, als ich beim Frühlingskleider Sewalong von cutiecake mitgemachte. Das Schnittmuster habe ich ausgewählt, weil mir der Rückenausschnitt gut gefiel, Wickelkleider/Kleider mit tiefem V-Ausschnitt in der Regel gut stehen und der Rock gut gefiel. Damals bin ich an der Passform des Oberteils verzweifelt und die Falten im Rock standen mir so gar nicht.

Einmal von hinten.

Letzen Sommer habe ich mir das Kleid dann doch nochmal vorgenommen und von vorne angefangen. Dieses Mal habe ich das Oberteil ein oder zwei Größen kleiner zugeschnitten, eine FBA gemacht und an der Taille erweitert. Beim Probekleid stand der Halsausschnitt recht weit ab, da musste ich erst mal was wegnehmen. Da mir der hohe Schlitz am Rock gefiel, probierte ich erst mal einen geraden Rock ohne Falten am Bauch aus doch der saß einfach nicht richtig (und sah auch nicht so toll aus wie erhofft). Also habe ich einfach einen ausgestellten Rock von einem Kaufkleid kopiert. 

So sieht das Original aus.

Außerdem habe ich Nahttaschen (ohne Taschen geht bei mir nichts!) eingefügt und die in den Reißverschluss integriert (darauf war ich ja dann doch stolz). Die Belege habe ich an den Schultern und am Rücken mit ein paar Stichen fixiert damit sie beim Anziehen nicht aufklappen. Der Ausschnitt wird durch ein paar weitere Stiche zusammen gehalten, damit er im Sitzen nicht aufklappt. Im Stehen und in Bewegung sitzt er 1a!

Das Wickeloberteil von Nahem.

Das Kleid gefällt mir richtig gut und ich trage es wirklich gerne! Letzes Jahr kam ich leider nicht oft dazu, da es zu kalt für den Winter ist und zu eng um noch was drunter zu tragen. Beim Nähen musste ich mich an vielen Stellen durchbeissen aber dadurch habe ich viel gelernt, vor allem zum Thema anpassen. Sollte ich das Kleid nochmal nähen, werde ich kleine Abnäher am Ausschnitt nähen, vielleicht hilft das ja gegen das Aufklappen.
Auf der Zeichnung sieht man die Details viel besser.

Den blauenPulli habe ich vor ein paar Jahren gestrickt, mein erster, der auch fertig wurde. Die Länge passt am besten zu Röcken und Kleidern, für Hosen ist er ein klein wenig zu kurz. Die Wolle hat eine wunderschöne Farbe, leider "pillt" sie wahnsinnig und der Pullis sah schon nach dem Spannen etwas abgetragen aus.
Das Muster ist aus dem Buch "Knit to Flatter" von Amy Herzog in dem sie sehr schön erklärt, wie man Strickmuster ganz einfach an seine Maße anpassen kann. Sie geht auch darauf ein, wie man Körperteile und Proportionen mit Designdetails betonen kann. Ich habe noch ein paar andere Muster von ihr in Planung und würde auch gerne ihre CustomFit Software ausprobieren.

So, und nun schaue ich mal nach, was andere so genäht haben beim MMM.

***
Schnittmuster: Model 417 aus dem Burda Plus Magazin 01/2013
Stoff: 100% Baumwolle aus dem Cardiffer Stoffladen
Strickmuster: Dansez von Amy Herzog
Garn:  DROPS Merino Extra Fine DK

Kommentare:

  1. Herzlich Willkommen beim MMM. Schöne Kleung vor schöner Kulisse sehen wir besonders gerne.
    LG Sybille MMM Crew

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Einen so schönen Hintergrund wird es wohl nicht needs Mal gehen ;)

      Löschen
  2. Das Kleid hat mir beim Frühlingskleid-Sew-Along auch schon so gut gefallen. Mit dem Pulli passt es auch super! LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ja, irgendwie war ich da Ton in Ton unterwegs.

      Löschen
  3. Ja, du kannst auch wirlich stolz sein, und nicht nur auf die Nahttaschen! Das Wickeloberteil passt super und du kannst es sicher nochmal wieder nähen, vielleicht sogar zu einem neuen Modell im Rahmen einer Schnittabwandlung.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich würde das Kleider gerne nochmal in einem "ruhigeren" Stoff nähen, damit man die Details besser sieht.

      Löschen
  4. Wunderschön hast du das gemacht, da kannst du wirklich stolz drauf sein, sogar mit Nahttaschen!! Klasse!

    Mama

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles Kleid - darauf kannst Du mit Recht stolz sein, und eine Neuauflage aus unifarbenem Stoff wird sicher auch ein Lieblingsteil in Deinem Schrank!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Toll genäht und gestrickt und das Kleid steht dir super.
    LG Carmen

    AntwortenLöschen