Sonntag, 31. Januar 2010

Meer :) / La mer :)

Nachdem die Woche recht anstrengend war, beschloss ich dieses Wochenende einfach mal NICHTS zu tun. Also fuhr gestern mit dem Bus nach Penarth, einem (nicht sehr spannenden) Ort an der Küste direkt außerhalb von Cardiff. Der Plan war dort ein bisschen spazieren zu gehen, evtl. ein nachgebautes mitlalterliches Dorf zu besuchen und dann wieder heim. In Penarth geht der so genannte Cliff Path los, das ist ein Weg entlang der Küste der mehr oder weniger da hinführt wo ich hinwollte. Es war Ebbe und ich war neidisch auf die, die unten am Felsentrand entlangliefen aber es gab keine Möglichkeit da runter zu kommen. Endlich fand ich eine, die ich mehr runterrutschte also -ging (war auch sicher kein offizieller Abgang ;) ). Nur gab es dann kilometerlang keine Möglichkeit wieder hoch zu kommen! Also lief ich und lief und lief und lief. Endlich kam ich zu einem Teil, der mehr Sand- als Felsenstrand war und überhaupt ein wunderschönes Fleckchen Erde :) Allerdings auch ein bisschen tückisch: Nicht alles was wie Sand aussah war auch Sand sondern teilweise knöcheltiefer Schlick! Irgendwann taten mir die Füße weh und ich wollte wieder auf die Klippen hoch. Endlich fand ich eine Möglichkeit, die in etwa genauso halsbrecherich war wie der Abstieg. Nach einem schier endlosen Marsch entlang einer Straße kam ich zufällig genau bei dem Dorf raus, zu dem ich wollte! Leider hatte das schon zu (um drei Uhr Nachmittags!) und so beschloss ich ein anderes Mal wieder zu kommen und bei der Gelegenheit auch den Park drumherum zu erkunden.

Ich habe dann den Bus nach Barry genommen um dort die Halbinsel zu erkunden. Die war weniger groß als erwartet aber ich habe den Anfang eines tollen Sonnenuntergangs zu sehen bekommen (wieder mal ;) ). Und - vor allem!- habe ich dort zu sehen bekommen was ich suchte: ein Stück mehr OHNE England am Horizont! Cardiff liegt ja am Bristol Kanal und somit sieht man immer England auf der anderen Seite liegen. Um so richtig Meer zu sehen bekommen muss man noch weiter fahren aber das hebe ich mir für ein anderes Mal auf. Ich freue mich schon, eines Tages richtig "wilde" walisische Küste zu sehen zu bekommen!
Am Abend war ich todmüde, bin aber trotzdem mit meiner Mitbwohnerin und zwei Freunden von ihr weggegangen. Das war nett, wir waren in einer lustigen Cocktailbar, die ein Biwack im Hof aufgebaut hatte, in dem man sitzen konnte!



Desolée, la version française va être courte :
Hier, je me suis baladée le long de la côte. Le plan était de faire une petite promenade et de rentrer tôt chez moi pour enfin profiter du week-end et rien faire. La petite balade s'est transformée en grande balade de plusieurs heures, avec des descentes vers la plage et des remontées aventureuses et (de nouveau ;) ) un coucher de soleil super joli.
Le soir je suis sortie avec ma colloc et deux de ses potes dans un bar à cocktail avec un binvouac dans la cour.


 
St. John's Cathedral Cardiff. 

 
Die Markthalle in Cardiff.
Les Halles. 

  
Penarth Pier.

  
Blick auf den Strand und die Küste.
Vue sur la plage et la côte. 

  
Cliff Path. 

  
Felsenstrand.
Plage à rochers (?).

  
Lustige Muster im Felsen.

  
Sandstrand.
Plage à sable. 

  
Vorsicht Schlick!

  
Küke devant le coucher de soleil. 

  
Sonnenuntergang über England.
Coucher de soleil sur l'Angleterre.

Kommentare:

  1. Oh wiedermal sehr schöne Bilder =)
    Und die Ente ist ja cool 8)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Andrea
    ich glaube, die Zeit an Ostern, wenn wir dich besuchen werden, reicht nicht im mindesten aus, um wenigsten die allerschönsten Fleckchen, die du schon entdeckt hast, gemeinsam mit dir anzuschauen. Du wirst uns aber sicher die besten Ecken deiner neuen Heimat präsentieren.
    Ich freue mich auf "das Land mit der größten Schlösser-/Burgendichte";-)
    Mama

    AntwortenLöschen
  3. @Mama: ich hatte eigentlich gehofft mit euch auch ein paar neue Flecken zu sehen zu bekommen!

    @Goldi: Danke :) AL sowie drei andere der Maedels haben auch so eine Ente (die eigentlich ein Kueken darstellen soll ;)) und das Ziel ist es, so viele Bilder mit denen drauf zu machen wie moeglich!

    AntwortenLöschen
  4. Ja klar, damit die Ente auch zeigt, wo sie überall war :D Dann könnt ihr ja irgendwann ein Entenreisetagebuch zusammenstellen

    AntwortenLöschen
  5. Ein Kuekenreisetagebuch, Goldi, das ist ein Kueken!

    AntwortenLöschen
  6. super ! c'est tellement joli ! Avez-vous ramassé des coquillages ?
    La leçon du jour : une plage de....sable, gravier, cailloux ou ce que tu veux. Mais toujours avec "de"

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Andrea, hier ist die Walliserin mal wieder! Ich habe die letzten Blogs gelesen und die Fotos bewundert. Ein Blog ist schon etwas Interessantes!Gestern hatt ich Dir geschrieben, aber ich hatte Probleme mit dem Absenden und wenig Zeit. Übrigens habe ich jetzt auch Skype, mit Bernd, Anke und Silke hat es schon geklappt, bei Dir habe ich versucht, aber Du warst wohl nicht am Computer. Wi fahren Samstag nach Japan, Anke wird einen Teil der Zeit hier sein. Mit Dir wird es auch noch klappen.Weiterhin viel Freude!

    AntwortenLöschen
  8. Coucou Andrea ça fait plaisir d'avoir toutes ces nouvelles, et surtout les photos: elles sont super jolies!!! Profite bien de ton temps au Pays de Galles, de façon particulière de ce très beau paysage!!! à bientôt, bises!!!

    AntwortenLöschen
  9. Salut Margot! Ca fait plaisir que tu jettes un oeil sur mon blog :)Comment ca va en Italie? Biz

    AntwortenLöschen
  10. @Hélène: ok, merci, c'est noté ;)

    AntwortenLöschen
  11. Heu je suis en Suisse italienne, pas en Italie :P ou du moins, pas encore :D ça farte bien en tout cas c'est nickel :-) bizzzzz

    AntwortenLöschen